Ehrung für Bürgermeister Markus Günther

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Gerhard Stärk (li.) und Oberstabsfeldwebel Gerd Bopp (re.) überraschten Bürgermeister Markus Günther. (Foto: pm) _ ## Deutscher Bundeswehrverband zeichnet Walldürner Stadtoberhaupt aus

Walldürn.  (pm) Heute suchten Gerhard Stärk, Landesvorsitzender des Deutschen Bundeswehrverbandes, sowie Oberstabsfeldwebel Gerd Bopp, in Funktion des Bezirksvorsitzenden des Verbandes, das Walldürner Rathaus auf. Hierbei tauschten sich die beiden Vertreter der Einheits- und Spitzenorganisation der Soldaten und Arbeitnehmer der Bundeswehr mit dem Walldürner Stadtoberhaupt über sicherheitspolitische Themen aus. Zudem wurde in den Gesprächen auf das seit vielen Jahrzehnten bestehende freundschaftliche Verhältnis der Walldürner Bevölkerung und dem militärischen Standort eingegangen.

Zur Überraschung von Bürgermeister Markus Günther erhielt er im Rahmen des Termins, als Wertschätzung für sein großes Engagement als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Garnisonen und in Anerkennung seiner Verdienste um den Deutschen Bundeswehrverband und die Garnison Walldürn, die Verdienstnadel in Bronze.

Der Deutsche BundeswehrVerband e.V. (DBwV) vertritt die Interessen aller aktiven und ehemaligen Soldaten, Beamten und Arbeitnehmer der Bundeswehr, ihrer Familienangehörigen und Hinterbliebenen gegenüber Parlament, Regierung und Öffentlichkeit. Die Vereinigung hat rund 200.000 Mitglieder.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen