Versicherung lobt Krisenmanagement

Abwicklung kommunaler Gebäudeschäden

Unser Bild zeigt von links: Christian Melzer, Professor Edgar Bohn, Bürgermeister Wolfgang Stein, Geschäftsführer Steg/Wohnbau Edgar Beuchert. (Foto: SVW)

Wertheim. Ein Bild von den Folgen des jüngsten Hochwassers machte sich Professor Edgar Bohn, Vorstandsmitglied der Badischen Gemeindeversicherung, bei einem Besuch in Wertheim. Im Rathaus traf er zu einem Gespräch mit Oberbürgermeister Stefan Mikulicz zusammen und sagte eine unkomplizierte Abwicklung der kommunalen Gebäudeschäden zu. Bohn lobte das Krisenmanagement der Stadt in der akuten Hochwasserlage. Was hier geleistet wurde, vor allem auch angesichts der Dauer der Überflutung, sei vorbildlich. Er habe das Geschehen von Karlsruhe aus mitverfolgt und sei beeindruckt von dem perfekten Zusammenwirken aller Beteiligten.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Versicherung lobt Krisenmanagement“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9067″] In einem Rundgang durch die Altstadt gemeinsam mit Bürgermeister Wolfgang Stein und Mitarbeitern der Stadtverwaltung gewann Professor Bohn einen Eindruck von den Schäden an öffentlichen Gebäuden. Die Schadensaufnahme ist derzeit in Gang, Mitarbeiter der Versicherung sind vor Ort. Die Schäden sollen zügig und unkompliziert in engem, vertrauensvollem Schulterschluss mit der Verwaltung abgewickelt werden. Außerdem signalisierte Bohn für die Badische Gemeindeversicherung Unterstützung im Rahmen der Schadensminderungspflicht.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: