Bitteres Pokalaus gegen Walldorf

VfR Mannheim – FC Astoria Walldorf 0:4

Der VfR Mannheim ist am gestrigen Samstag aus dem BFV-Pokal ausgeschieden. Gegen den Ligarivalen FC Astoria Walldorf gab es am Ende eine deutliche 0:4-Niederlage. Nach der torlosen 1. Halbzeit hatte noch nichts auf ein solch schmerzliches Aus hingedeutet. Während die Rasenspieler in den letzten beiden Jahren mindestens das Viertelfinale erreicht hatten, war jetzt bereits in der 2. Runde Schluss.


Der Sieg für die Gäste ging absolut in Ordnung, wenn er auch etwas zu hoch ausfiel. Vor allem die Effektivtät des FC Astoria machte an diesem Tag den Unterschied. Durch Tore von Daniel Hahn und Dejan Bozic (2) schossen die Walldorfer innerhalb von 17 Minuten einen 3:0-Vorsprung heraus – mehr als eine Vorentscheidung. Der VfR bis dahin nur mit einer einzigen nennenswerten Chance durch Nauwid Amiri, dessen Kopfball nach einer Unachtsamkeit von FC-Keeper Jürgen Rennar nicht den Weg ins Tor fand (26.). Ansonsten zeigte sich die Kreativabteilung der Blau-Weiß-Roten ideenlos Doch auch in der Defensive geschahen in den zweiten 45 Minuten einfach zu viele Fehler, die den Gegner zum Toreschießen geradezu einlud.

Für die Kocak-Elf beginnt nun die Vorbereitung auf den Oberliga-Saisonauftakt gegen den SSV Reutlingen. Bis dahin gilt es die Köpfe leer zu bekommen, um dann am kommenden Samstag eine gehörige Schippe drauf zu legen.

Endstand
VfR Mannheim – FC Astoria Walldorf 0:4 (0:0)

Aufstellung VfR Mannheim
Böttger – Nezli (46. Yazgan) – Kirschner – Oppong – Schwall – Cherief (77. Sax) – Herm (63. Arslan) – Weimer – Höhn (46. Adragna) – Amiri (46. Ilhan) – Burgio

Tore
0:1 Hahn (50.)
0:2 Bozic (61.)
0:3 Bozic (67.)
0:4 Hillenbrand (79.)

Schiedsrichter
Cenk Tekinarslan (Karlsruhe)

Zuschauer
350

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: