Kinderprogramm der AWO Binau im 34. Jahr

Binau (rt) Auch im 34. Jahr des Binauer Ferien-Spaß-Programms der Arbeiterwohlfahrt werden den Binauer Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter während der Sommerferien wieder verschiedene Angebote zum Mitmachen eröffnet. Das AWO-Team um Gerd Teßmer, Monika und Gottfried Friedrich und Helmut Hartmann hatten zum Sommerauftakt das Spielmobil der Arbeiterwohlfahrt nach Binau geholt. Geschicklichkeitsspiele, Balance-Übungen und Einrad-Fahrräder fanden bei den Kindern guten Anklang. Als angenehm wurde auch empfunden, dass viele Eltern sich ebenfalls im Hof der Grundschule Binau eingefunden hatten und ihre Kinder unterstützen und anspornten, Initiative zu zeigen.
Mit am Ferienprogram beteiligt sich auch in diesem Sommer der Heimat- und Verkehrsverein Binau, der nach der Veranstaltungspause wegen des AWO-Engagements beim Partnerjubiläums Binau-Lindau am 2. August-Wochenende, das Programm am Samstag, 27. August mit einer Grubeneinfahrt in das Kochendorfer Salzbergwerk fortsetzt. Dabei können interessierte Kinder genauso teilnehmen wie interessierte Erwachsene. Für diese Fahrt ist am 27. August um 10 Uhr Treffpunkt am Binauer Rathaus und um Voranmeldung im Rathaus (Tel. 43013) wird gebeten.
Den Abschluss bildet das traditionelle Fahrradgeschicklichkeitsturnier in Zusammenarbeit mit der Mosbacher Verkehrserziehungabteilung der Polizei am 12. September. Hierfür haben die öffentlichen Banken und die Binauer Betriebe und Firmen schöne Preise und die Arbeiterwohlfahrt Pokale bereitgestellt. Auch der Elternbeirat der Grundschule beteiligt sich mit Kaffee und Kuchen an dieser Abschlussveranstaltung. Bei allen Veranstaltungen entstehen den Kindern keinerlei Kosten.

Kinderprogramm der AWO Binau im 34. Jahr » NOKZEIT
Das Vorstandsteam der Binauer Arbeiterwohlfahrt bietet alljährlich seit 1983, dem Jahr der Ortsvereinsgründung ein Sommerprogramm für Kinder an. Hierfür lassen sich das AWO-Team um Vorstand Gerd Teßmer, die 2., Vorsitzende Monika Friedrich, Kassierer Helmut Hartmann und Gottfried Friedrich stets etwas einfallen. Das Foto zeigt das AWO-Team mit einem Teil der teilnehmenden Kinder vor dem AWO-Spielmobil. (Foto: privat)

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]