Külsheim: Kabeldiebe festgenommen

(Foto: Polizei)
(ots) Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 4.45 Uhr, konnten zwei Kabeldiebe durch Beamte der Polizeireviere Wertheim und Tauberbischofsheim auf frischer Tat beim Stehlen von Kabelsträngen auf dem Gelände der ehemaligen Prinz-Eugen Kaserne in Külsheim vorläufig festgenommen werden.

Werbung
Die mutmaßlichen Diebe gelangten zuvor durch einen gesicherten Bauzaun auf das Kasernengelände. Von dort aus drangen sie in ein Gebäude ein und begannen dort zahlreiche Kabel abzutrennen. Unter anderem auch stromführende Leitungen, was die Ermittler letztendlich auf den Plan brachte. Durch die Unterbrechung des Stroms wurde die Brandmeldeanlage im nahegelegenen Gebäude für Asylbewerber aktiviert. Dieses und ein Bürogebäude waren plötzlich stromlos. Ein technischer Mitarbeiter kam vor Ort und konnte die Fahrzeuge der mutmaßlichen Täter finden, die zwischen den Gebäuden parkten. Er verständigte die Polizei, sodass die Festnahme noch am Tatort erfolgen konnte. Möglicherweise kommen die mutmaßlichen Täter auch für einen Diebstahl vom vergangenen Wochenende in Betracht. Bereits hier wurden Altleitungen im Wert von circa 1.200 Euro entwendet. Bei der im weiteren Verlauf der Ermittlungen angeordneten Durchsuchung der Wohnungen der Festgenommenen konnten Betäubungsmittel und weiteres Buntmetall aufgefunden werden. Unter anderem wurden 19 Kabelabschnitte, circa zwei bis drei Meter lang, von 20 Kilovolt Leitungen aufgefunden, die an den Enden mit Farbe markiert waren (siehe Lichtbild). Zudem wurden mehrere augenscheinlich neue Wandleuchten aufgefunden. Der Polizeiposten Külsheim, Telefon 09345 241, sucht Zeugen die Angaben zu den besagten Kabelendstücken und den Wandlampen machen können. Nach Abschluss der Ermittlungen wurden die beiden Männer im Alter von 31 und 30 Jahren wieder entlassen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: