Mit Kontern zum verdienten 4:1

Symbolbild

SV Schefflenz – TSV Sulzbach   4:1

(ck) Die Begegnung begann ausgeglichen, beide Mannschaften versuchten erst einmal Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen. Die erste Torannäherung auf Schefflenzer Seite war dann ein Freistoß von Florian Kircher, den der Keeper der Gäste aber sicher parierte. Auch der TSV tauchte dann vor dem Tor auf, doch auch dieser Ball war keine Herausforderung für SVS-Torhüter Fabio Scheuermann. Nach einer halben Stunde wurde die SVS immer spielbestimmender und hatte gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Marcel Amler scheiterte am Pfosten, kurz darauf wurde ein Schuss von Tobias Müller noch auf der Linie von einem Feldspieler geklärt. In der 37. Spielminute konnten die Gäste nicht klären und Jan Schüssele war zur Stelle und verwandelte zum 1:0. Die SVS blieb am Drücker und ging mit der verdienten Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste zurück in die Partie zu kommen. In der 54. Spielminute gelang dann der Ausgleich. Shamlo stand richtig und staubte ab. Kurz danach Freistoß für die SV Schefflenz. Mirco Pflaum zirkelte den Ball zum 2:1 in den Winkel. Danach machten die Gäste mehr auf und die SVS kam zu Kontermöglichkeiten. In der 68. Minute schloss Pflaum einen Konter zum 3:1 ab. In der 71. Minute der nächste Konter und dieses Mal versenkte Schüssele den Ball zum 4:1.

Danach passierte nicht mehr viel und die SVS siegte verdient mit 4:1-Toren.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]