Auffahrunfall durch verbotswidriges Abbiegen

(Symbolbild)

 Walldürn.  (ots) Verbotswidrig bog der Fahrer eines schwarzen Kleinbusses am Montagmorgen bei Walldürn ab. Der Fahrer eines Lkw und nachfolgend der Lenker eines BMW waren gegen 9.50 Uhr auf der B27 von Höpfingen in Richtung Walldürn unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung zur B47 bremste der Fahrer des Kleinbusses, mit dem Teilkennzeichen ERB-?? ???, stark ab und bog über die durchgezogene Linie nach links in Richtung B47 ab. Durch das starke Bremsen aktivierte der automatische Bremsassistent beim Lkw, weshalb auch dieser ruckartig bis zum Stillstand bremste. Der BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig halten und fuhr dem Lkw ins Heck. Schaden entstand hierbei lediglich am Pkw. Auf 3.000 Euro Schaden bleibt der 24-Jährige nun sitzen, wenn sich kein Zeuge meldet, der den verbotenen Abbiegevorgang des Kleinbusses gesehen hat. Hinweise werden an das Polizeirevier in Buchen, Telefon 06281 9040, erbeten.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen