Waldbrunner Schöpfungstage 2020

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Waldbrunn.  (jr) Dass die Welt es wert ist, als Gottes Schöpfung betrachtet zu werden, dieser Überzeugung sind die Kirchengemeinden in Waldbrunn. Zu den sogenannten „Schöpfungstagen“ laden katholische und evangelische Christen aus allen Kirchen zusammen mit der Liebenzeller Gemeinschaft vom 17. bis 21. März in ihre Gemeindehäuser und Kirchen ein.

Den Auftakt macht der Abend ”Geschaffen, um zu staunen” am Dienstag, 17. März, im katholischen Gemeindehaus in Strümpfelbrunn mit Pfarrer Jonathan Richter von der evangelischen Kirche. Am Mittwoch, 18. März, geht es weiter mit dem Thema „Leben am Abgrund“. Der Abend findet im Haus der Liebenzeller Gemeinschaft, Laitenhof 4, in Strümpfelbrunn statt und wird inhaltlich von Gemeindereferent Gregor Kalla von der katholischen Kirche gestaltet.  „Geboren um zu herrschen?!“ heißt schließlich der dritte Schöpfungsabend, der im evangelischen Gemeindehaus in Waldkatzenbach stattfinden wird. Sprecher am Donnerstag, 19. März ist Gemeinschaftspastor Harald Brixel.

Die Gemeindeabende beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Abschluss der gesamten Woche ist ein Gottesdienst mit dem Lobpreisteam Oberdielbach am Samstag, 21. März, um 18.30 Uhr, in der evangelischen Kirche in Oberdielbach.

Bei den Schöpfungstagen soll es darum gehen, Gott ganz neu als Schöpfer und Vollender der Welt zu verstehen. „Die Welt ist wunderbar: Ein Geschenk und ein Auftrag zugleich“, so Pfarrer Jonathan Richter für den Vorbereitungskreis. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, Vorwissen ist nicht erforderlich. Die Kirchenchöre und Musikgruppen der veranstaltenden Gemeinden werden die Bibelabende umrahmen.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen: