Enorme Fortschritte am „Rumpfener Buckel“

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

(Foto: Liane Merkle
Mudau.  (lm)  Die Baufortschritte beim neuen Mudauer Baugebiet „Rumpfener Buckel I“ sind enorm und sowohl Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger als auch Katharina Fertig vom örtlichen Bauamt, ebenso Ortsvorsteher Walter Thier und das Gemeinderatsgremium zeigten sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung begeistert über den Fortschritt der Erschließungsarbeiten. Der Gehweg vom neuen Baugebiet bis in die Steinbacher Straße für die direkte und schnelle Fußverbindung zur Ortsmitte ist bereits fertiggestellt, die neue Kreisverkehrsanlage und die Straßenführung sind gut erkennbar, die weniger sichtbaren Ver- und Entsorgungsleitung sind zum guten Teil an Ort und Stelle. Sogar das Beleuchtungskonzept der Netze BW ist bereits erkennbar. Tenor von Gemeindeverwaltung und Bürgervertretern: „Die Firma Konrad Bau GmbH & Co.KG aus Lauda-Königshofen leistet gute, saubere und zügige Arbeit.“

Artikel teilen:

  • 2

Zum Weiterlesen: