Neuer Schiedsrichter:innen-Lehrgang

Symbolbild

Mosbach. (pm) Ab Januar bildet die Schiedsrichtervereinigung Mosbach Schiedsrichter*innen aus. Alle Interessierten, die einen Beitrag für den Amateurfußball leisten möchten, können sich ab jetzt anmelden.

Der Schiedsrichter:innen-Lehrgang richtet sich an Jungen, Mädchen, Frauen und Männer ab 12 Jahren und findet im Zeitraum vom 27. Januar bis zum 08. Februar 2023 beim FV Mosbach statt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die erfahrenen Referent:innen der Schiedsrichtervereinigung vermitteln das Wichtigste zur Spielleitung, von den Fußballregeln, über die Aufgaben der Schiris bis hin zum richtigen Verhalten, auch in schwierigen Situationen. Die Theorieausbildung schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Danach geht es in die Praxis-Phase mit ersten Spielleitungen in unteren Jugend-Spielklassen weiter. Dabei sind die Neu-Schiedsrichter:innen natürlich nicht alleine: das Patensystem stellt jedem Neuling erfahrene Kolleg:innen an die Seite, die coachen, Feedback geben und notfalls auch einschreiten können.

Ist genug Erfahrung und Selbstsicherheit vorhanden, können die Schiris alleine Spiele leiten. Bei jungen Schiedsrichter:innen sind die Eltern bereits in der Ausbildung mit eingebunden. Sie lernen die Verantwortlichen in der Schiedsrichtervereinigung und vor allem die Paten kennen, um ein allseitiges Vertrauensverhältnis zu schaffen.

Erst vor wenigen Tagen freute sich die benachbarte Schiedsrichtervereinigung Sinsheim über zehn motivierte, neue Schiedsrichter im Alter von 12 bis 45 Jahren, die nun in die Praxisphase übergehen.

Schiedsrichter:innen unterstützen nicht nur ihren eigenen Verein und den Spielbetrieb in Gänze, sondern profitieren auch persönlich. Sie übernehmen Verantwortung, lernen Entscheidungen zu treffen und stärken ihr Selbstbewusstsein – wichtige Fähigkeiten, die sich auch im Beruf bezahlt machen.

Die Anmeldung erfolgt über das DFBnet.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]