Spielzeug-Sammelaktion zu Weihnachten

 Von Babyspielzeug über Bücher, Gesellschaftsspiele, Puzzles, Fahrzeuge bis hin zu Puppenwägen und vielen Holzspielsachen war die Bandbreite der gespendeten, gut erhaltenen Spielsachen im vergangenen Jahr sehr groß. (Foto: pm)
Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) Die Dienstleistungsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises (Digeno) startet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal eine ganz besondere Aktion.

Durch Spielzeugspenden sollen auch Familien mit geringen finanziellen Mitteln die Möglichkeit erhalten, ihren Kindern ein Geschenk unter den Weihnachtsbaum zu legen.

Deshalb ruft die Digeno dazu auf, altes, aber gut erhaltenes Spielzeug, über das sich andere Kinder noch freuen, aus den Speichern und Kellern zu holen und gut sortiert an den beiden Sammelstellen in Mosbach und Buchen abzugeben.

Dort werden die Spielzeugspenden gereinigt und wenn notwendig kleinere Reparaturen vorgenommen. Ausgeführt werden diese Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der so genannten Arbeitsgelegenheiten, über die arbeitssuchenden Menschen eine neue Zukunftsperspektive vermittelt wird.

Die aufgearbeitete Spielware soll dann pünktlich zum Weihnachtsfest an die Familien verschenkt werden und viele Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Somit hilft die Spielzeugspende gleich zweimal, nicht nur bedürftigen Kindern, sondern auch arbeitsuchenden Menschen, die damit eine wertvolle Aufgabe erhalten.

Im vergangenen Jahr konnten Bücher, Fahrzeuge, Puzzles, Gesellschaftsspiele oder auch Babyspielwaren an über 200 Kinder ausgegeben werden. Zudem wurden auch Spielsachen an soziale Einrichtungen übergeben.

Abgegeben werden können die Spielzeugspenden in der Zeit vom 07. bis 18. November bei der Digeno in Mosbach, Scheffelstraße 1 (Mo-Do: 08.00-16.30 Uhr, Fr: 08.00-13.00 Uhr) und in Buchen, Amtsstraße 22 (Mo-Fr: 08.00-12.00 Uhr, Mo-Do: 14.00-16.30 Uhr). In diesem Jahr können keine Textilwaren und Stofftiere angenommen werden.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]