Viel Spaß beim Klingefest

von Liane Merkle

Seckach/Klinge. Mit einem Spiel ohne Grenzen, Rappelkiste, einem gemeinsamen Abendessen für die Dorfgemeinschaft und einem Treffen im Forum mit Disco wurde das eigentliche Klingefest bereits am Freitag eingeleitet.

Dem Festakt am vergangenen Samstag (NZ berichtete) schloss sich neben der Bewirtung für alle, einem Fußballturnier auf dem DFB-Minispielfeld und dem Kinder- und Jugendgottesdienst auch eine Ausstellung unter dem Titel ,,NaturbeGeisterung“ an. Außerdem trafen sich zahlreiche „Ehemalige“ in der Gaststätte „St. Benedikt“, das Klingelini-Figurentheater zeigte das Stück ,,RO und JU“, die Jugend begeisterte sich in der Disco und im Forum konnte man sich zu einem gemütlichen Beisammensein einfinden.


Der Festsonntag wurde mit einem Frühstück am Kindergarten und einem Gottesdienst in der St. Bernhardskirche mit Pfarrer Herbert Duffner eingeleitet, ehe der Budenrummel eröffnet wurde. Für Kurzweil und viel Unterhaltung sorgten bei den wiederum unzähligen Besuchern die Spiel- und Aktionsstände der Kinderdorfhäuser, umrahmt durch eine Dartmeisterschaft, Bungee-Trampolin, Tombola, Flohmarkt, Torwandschießen, Hüpfburg, Ponyreiten und Trampolin.

Für die musikalische Umrahmung des Festes sorgte die Art House Jazzband, die Geschwister Schweizer sowie der MV Hettingen. Abgerundet wurde das Klingefest mit einer Schulkunstausstellung, Monkey-Climbing und einem Kasperle- sowie Figurentheater.

Kulinarisch und erlebnistechnisch gab es einfach nichts, was es nicht gab, weshalb das Klingefest schon traditionell der Besuchermagnet überhaupt ist.

500 Budenzauber Klingefest 

Die Art House Jazzband. (Fotos: Liane Merkle)


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: