37-Jähriger will eigenes Haus anzünden

Werbach.
(ots) Bereits am vergangenen Sonntagabend kündigte ein 37 Jahre alter
Mann in Werbach an, das von seiner Ehefrau und ihm bewohnte Haus
anzuzünden. Hierzu verteilte er an verschiedenen Stellen im Gebäude
Benzin; auch sich selbst übergoss er damit. Eine verständigte
Polizeistreife traf den Tatverdächtigen außerhalb des Hauses an. Er
zeigte sich den Beamten gegenüber sofort aggressiv und setzte sich
auch der vorläufigen Festnahme zur Wehr. Die Staatsanwaltschaft
Mosbach hat gegen den Mann Haftbefehl wegen versuchter schwerer
Brandstiftung beantragt. Der zuständige Haftrichter erließ am
vergangenen Dienstag den Haftbefehl und wies den Tatverdächtigen in
ein Justizvollzugskrankenhaus ein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]