Weihnachtsfeier der Jugendwehr Waldbrunn

20141219 202119

Auch bei der Weihnachtsfeier stand zunächst der Brandschutz im Mittelpunkt. (Foto: privat)

Waldbrunn. (pb) Im Feuerwehrgerätehaus in Strümpfelbrunn fand erstmals nach der Gründung die Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Waldbrunn statt. Insgesamt waren 37 Kinder und Jugendliche gekommen, die gemeinsam Deko im Feuerwehrstil für den heimischen Christbaum bastelte und anhand eines Bilderbogens auf ein ereignisreiches Jahr zurückblickte. Natürlich durften die jungen Floriansjünger auch wichteln.

Wie es sich gehört, stand als wesentlicher Bestandteil der Feier das Feuer im Mittelpunkt. Den Kindern wurde in Theorie und Praxis verdeutlicht, wie wichtig es ist, sich in der Weihnachtszeit auch mit den Gefahren von Christbäumen und Adventskränzen zu befassen. So wurde neben eindrücklichen Videos und Gesprächen auch ein Weihnachtsbaum kontrolliert verbrannt. Binnen wenigen Sekunden stand der Baum in Flammen und wäre somit eine akute Gefahr für Leib und Leben in jeder Wohnung geworden.

Nach diesem heißen Programmpunkt wurde beim Essen auf die vergangenen Monate geblickt. Auch Gesamtkommandant Michael Merkle ließ es sich nicht nehmen, die Einsatzbereitschaft der Jugendlichen und ihr Engagement im Gründungsjahr zu loben. Den Ausbildern aus den vier Ortsteilen Strümpfelbrunn, Waldkatzenbach, Dielbach und Schollbrunn überreichte Gesamtkommandant Michael Merkle ein kleines Präsent.

Die Jugendfeuerwehr Waldbrunn bereits innerhalb des ersten Jahres ihres Bestehens eine wichtige Institution in der Gemeinde geworden. Für Waldbrunn und deren Bürger ist die Jugendwehr ein enorm wichtiger Garant für Sicherheit in den kommenden Jahren. 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]