Wertheim: Einsatz in Gemeinschaftsunterkunft

(Symbolbild)

(ots) Zu einem Einsatz in der Gemeinschaftsunterkunft Wertheim rückten
am Montagabend Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr mit rund 15
Einsatz- und Hilfskräften aus. Ein 22-jähriger Asylbewerber war
offensichtlich mit bestimmten Regeln innerhalb der Unterkunft nicht
einverstanden, wodurch es in der Folge zu erheblichen
Missverständnissen kam. Letztlich konnte die Situation vor Ort aber
geklärt und die Einsatzkräfte wieder abgezogen werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]

5 Kommentare

  1. Missverständnisse, auch erhebliche erlebt man immer wieder. Aber welche mit einem Einsatz von 15 Hilf- und Rettungskräften eigentlich nicht. Verbiegt Euch nicht so und nennt Sachen beim Namen.

    • Das Verlangen nach offener und ungeschönter Berichterstattung hat nichts mit Rassismus zu tun. Hier wird was verwechselt.

      • So wie die Berichterstattung über Flüchtlingskriminalität manchmal verharmlosend erfolgt, so verharmlosend ist oft auch die Darstellung von AfD, Pegida etc., wenn diese lediglich als rechtspopulistisch betitelt werden.

Kommentare sind deaktiviert.