Billigheim: Kind im falschen Bus

(Symbolbild)
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(ots) Hilfe von der Polizei brauchten am Samstagnachmittag ein Busfahrer und ein kleines Mädchen. Der Fahrer eines Busses der Linie 835 meldete sich beim Polizeirevier Mosbach, weil in seinem Gefährt ein Kind sitzen würde, das wohl falsch eingestiegen sei. Der Bus stand nun in Billigheim. Eine Streife fuhr deshalb an und übernahm die Vierjährige. Es stellte sich heraus, dass die Familie der kleinen Afghanin am Bahnhof Mosbach in einen Bus Richtung Waldstadt gestiegen war, die Kleine aber irgendwie in den falschen geriet. So kam sie in den Genuss, Billigheim kennen zu lernen und außerdem erlebte sie eine Fahrt in einem Streifenwagen.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen: