Billigheim: Kind im falschen Bus

(Symbolbild)

(ots) Hilfe von der Polizei brauchten am Samstagnachmittag ein Busfahrer und ein kleines Mädchen. Der Fahrer eines Busses der Linie 835 meldete sich beim Polizeirevier Mosbach, weil in seinem Gefährt ein Kind sitzen würde, das wohl falsch eingestiegen sei. Der Bus stand nun in Billigheim. Eine Streife fuhr deshalb an und übernahm die Vierjährige. Es stellte sich heraus, dass die Familie der kleinen Afghanin am Bahnhof Mosbach in einen Bus Richtung Waldstadt gestiegen war, die Kleine aber irgendwie in den falschen geriet. So kam sie in den Genuss, Billigheim kennen zu lernen und außerdem erlebte sie eine Fahrt in einem Streifenwagen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]