Investitionen an der Abt-Bessel-Realschule

Schule wurde „runderneuert“ und erstrahlt in neuem Glanz – Rund 240.000 Euro wurden investiert – Freundliche Klassenräume dank neuem Anstrich – Energetische Sanierung

Die Schulleitung (Rektorin Monika Schwarz und Konrektor Magnus Brünner) und eine „Schülerabordnung“ zusammen mit Bürgermeister Roland Burger bei der Besichtigung der sanierten Schulräume der Abt-Bessel-Realschule. (Foto: pm)

Buchen. (pm) Die Räume der Abt-Bessel-Realschule wurden „runderneuert“ und die Schule erstrahlt quasi in neuem Glanz. Rund 240.000 Euro hat sich die Stadt Buchen die energetische Sanierung und die Renovierung der Klassenzimmer und Räumlichkeiten der Realschule kosten lassen. Die Wände wurden neu gestrichen, es wurden neue Türen eingebaut und im Rahmen der Sanierungsarbeiten erfolgte eine Erneuerung der Innenbeleuchtung in LED-Technik, einschließlich Lichtmanagementsystem. Der bisher noch vorhandene „Charme der 60erJahre“ im alten Gebäudeteil ist gewichen, die Holzvertäfelungen sind entfernt, jetzt hat das Schulhaus dank der neuen Farbgebung eine hellere, freundlichere Atmosphäre. Gefördert wird die Erneuerung der Innenbeleuchtung durch das Bundesprogramm zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen.

Werbung
„Buchen ist eine Schulstadt mit zehn städtischen Schulen – eine Investition in die Bildung ist immer eine gute und sinnvolle Investition in die Zukunft“, betonte der Bürgermeister und ging kurz auf die jüngsten Entscheidungen des Gemeinderates bezüglich der Schulentwicklung ein. Die Schullandschaft ist nicht nur im baulichen Umbruch, auch die vom Gemeinderat beschlossene Einführung eines Schulverbundes in vier Jahren wird sich auf den Schulstandort Buchen positiv auswirken. Die Abt-Bessel-Realschule ist ein wichtiges Standbein für die Schulvielfalt der Stadt. Sie bleibt Realschule mit allem was sie bisher ausgezeichnet hat und mit allem was der Schule schon bisher sehr viel Wertschätzung von Eltern und Schülerschaft eingebracht hat. Die Realschule vermittelt auch weiterhin, so unterstrich Schulleiterin Monika Schwarz bei dieser Gelegenheit, eine erweiterte allgemeine Bildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen orientiert. „Die Abt-Bessel-Realschule schafft die solide Grundlage für weiterführende schulische Bildungsgänge z.B. an den beruflichen Gymnasien bis zum Abitur und eine Berufsausbildung“, so betont die Schulleiterin auf die Vorzüge der Realschule eingehend.

Bürgermeister Burger überzeugte sich vor Ort von der durchgeführten Sanierung. Schulleiterin Monika Schwarz und Konrektor Magnus Brünner führten ihn durch die Schulräume und zeigten das Ergebnis der städtischen Investitionen, die gleich beim ersten Betreten sichtbar werden, denn die durchgeführten Maler- und Putzarbeiten sorgen für einen freundlichen und hellen Eindruck. Die Klassenzimmer wurden zudem mit neuen Tafeln und beispielsweise Waschbecken ausgestattet, weitere neue Möbel sind bestellt und werden in Kürze geliefert. Die digitale Ausstattung geht voran. So soll, auch mit Unterstützung des Elternbeirats, die Ausstattung der Klassenräume mit Beamern realisiert werden.

Ganz stolz ist man in der Realschule über die neue Schulküche, hier geht ein Dank an das Möbelhaus Grammlich in Eberstadt für das Entgegenkommen und die Unterstützung.

Die Schülerinnen und Schüler der Abt-Bessel-Realschule freuen sich ebenfalls über die neugestrichen und ansprechenden Klassenzimmer und eine „Schülerabordnung“ überreichte deshalb auch ein Präsent an Bürgermeister Burger. Neben einem Kalender der Nepal-AG bekam er von den Schülern ein T-Shirt der Abt-Bessel-Realschule, damit er die Realschule „mittragen“ kann.

Info-Box:

Die Infoveranstaltung der Abt-Bessel-Realschule findet am Donnerstag, 16. März 2017 um 18 Uhr statt. An diesem Abend bietet die Schule den Eltern und Kindern der 4. Klassen und allen Interessierten, die Möglichkeit durch Workshops, Mitmachaktionen und Informationen die Abt-Bessel-Realschule persönlich kennenzulernen.

Infos im Internet:

www.realschule-buchen.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: