Dienstjubiläen bei der Stadt Mosbach


 _Bürgermeister Michael Keilbach, Personalratsvorsitzende Ursula Geier, Jubilar Robert Kraft, Erwin Winterbauer vom Immobilienmanagement, Marvin Scheurer, Bauhofleiter Detlef Ackermann, Simon Wieland, Steffen Epp von der Abteilung Personal und Organisation, Jubilar Reinhold Vogel, Eckard Böer, Leiter des Amtes Service, Bildung und Generationen, Jubilar Marek Jarosch und Oberbürgermeister Michael Jann. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) Oberbürgermeister Michael Jann und Bürgermeister Michael Keilbach gratulierten drei städtischen Mitarbeitern zum 25-jährigen und 40-jährigen Dienstjubiläum. Bei diesem feierlichen Anlass waren auch die jeweiligen Vorgesetzten aus den Fachbereichen mit dabei.

Marek Jarosch, im polnischen Falkenberg geboren, wurde im Mai 1992 bei der Stadt Mosbach als Waldarbeiter eingestellt. Durch Anerkennung seines Ausbildungsabschlusses im Technikum Forstwirtschaft in Polen konnte er zwei Jahre später als Forstwirt weiterbeschäftigt werden. Eine Abordnung zum Forstamt Maulbronn erfolgte im Jahr 2000 zur Aufarbeitung des Sturmtiefs „Lothar“. Noch heute ist er im Stadtwald als Forstwirt tätig.

Der in Mosbach geborene Robert Kraft begann 1992 bei der Stadtverwaltung Mosbach als Bauhofmitarbeiter und wird dort bis heute vorwiegend im Bereich Grünanlagen und Sportplatzpflege eingesetzt.

Reinhold Vogel konnte die Glückwünsche zum 40-jährigen Dienstjubiläum entgegennehmen.

Für die jahrzehntelange Treue erhielten die Jubilare die Urkunde der Stadt Mosbach – Reinhold Vogel die Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten – sowie Präsente. OB Jann dankte für die gute Zusammenarbeit und den engagierten Dienst, ebenso die Personalratsvorsitzende Ursula Geier, die auch die Glückwünsche der Kolleginnen und Kollegen überbrachte.

Zur erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte gratulierte OB Jann Marvin Scheurer und Simon Wieland und überreichte eine kleine Aufmerksamkeit der Stadt.

Artikel empfehlen: