Wiegemeisterin war über 40 Jahre im Dienst

Artikel teilen:

 Gemeindewaage in Donebach im linken Teil des FFW- Gerätehauses. (Foto: Liane Merkle)
Donebach.  (lm) Es ist ein Zeichen der Zeit, dass die Gemeinde-Viehwaagen nicht mehr genutzt werden. Waren eine kleine Landwirtschaft und die Selbstversorgung – auch mit Fleisch – in früheren Zeiten Normalität, so ist das heute eher eine Rarität.

Hausschlachtungen mit An- und Verkauf von Rind und Schwein wurden noch vor gar nicht allzu langer Zeit regelmäßig durchgeführt. Vor der Schlachtung wurden die Tiere gewogen. Auch das Großvieh wurde vor dem Verkauf an den Viehhändler gewogen. Feste Wiegezeiten gab es hier keine; denn die Händler oder „Schmuser“ kamen am Morgen vor der Tierfütterung oder spät am Abend.

Für die flexible Erna Schäfer kein Problem, sie übte das Amt der Wiegemeisterin im Ortsteil Donebach-Ünglert über 40 Jahre lang treu und pflichtbewusst aus. Zuerst im alten Waaghäusle und später dann nach Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses Donebach im Anbau mit der neuen Waage.

Zu Beginn ihrer Wiegetätigkeit wurde die Einrichtung über das Jahr hinweg noch oft benötigt, wobei Erna Schäfer immer zur Stelle war, um sehr korrekt das Gewicht zu bestimmen. Doch mit der Zeit wurden die Hausschlachtungen weniger und auch die Wiegevorgänge von zu verkaufenden Tieren, denn die kleinbäuerlichen Betriebe gaben größtenteils ihre Schweine- und auch die andere Viehhaltung auf.

Die Großviehhändler, die heute die bäuerlichen Betriebe in Donebach anfahren, haben zum Teil Viehtransporter mit integrierter Waage. In Folge wurden im Jahr 2020 Donebach als eine der beiden letzten Viehwaagen der Gemeinde Mudau neben Reisenbach aus Kostengrüngen nicht mehr geeicht und somit für das öffentliche Wiegen geschlossen.

Im Anschluss an die jüngste öffentliche Ortschaftsratssitzung überbrachte Ortsvorsteher Herbert Scharmann der treuen Wiege-Seele im Namen des Ortschaftsrates und der Gemeindeverwaltung als Dankeschön mit den besten Wünschen für die Zukunft einen Geschenkkorb.

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Erfolgsmodell „Straßenfest Seckach“

(Foto: Liane Merkle) Zimmern. (lm) Nachdem Corona den Zwei-Jahres-Turnus des Erfolgsmodells „Straßenfest Seckach“ im vergangenen Jahr unterbrochen hatte, war der […]

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]