Walldürn: Noch einmal gut gegangen

(Symbolbild)

(ots) Glück im Unglück hatten zwei Frauen bei einem Unfall am frühen Samstagmorgen bei Walldürn. Eine 20-Jährige fuhr mit ihrem VW Polo gegen 5.40 Uhr von Rippberg in Richtung Walldürn.

Werbung
An der Überleitung zur B 27 geriet ihr Wagen vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit oder eines Fahrfehlers von der Straße ab, überfuhr eine Verkehrsinsel, rutschte eine Böschung hinab und blieb an deren Ende auf der Fahrerseite liegen. Die junge Frau und ihre Beifahrerin wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren, hatten sich aber nach ihren eigenen Angaben keine Verletzungen zugezogen. Am Polo entstand Totalschaden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*