SV Seckach verpasst Abschiedssieg

Symbolbild

SV Seckach- FC Donebach 3:3

(zv) Vor dem vorerst letzten Kreisligaspiel wurde das Trainerteam um Daniel Nohe und Danijel Kerec, sowie Sebastian Schleier verabschiedet.

L. Rupp setzte dann die erste Duftmarke für den SV, ehe M. Schnetz für den FC verzog. Neubig machte es besser und sein satter Schuss flog zum 0:1 in die Maschen. Auch Habedank tauchte nochmals gefährlich vor dem Seckacher Gehäuse auf.

Auf Seckacher Seite zog Leo Schleier auf und davon. Doch statt durchzulaufen zog er die Handbremse und so war die gute Möglichkeit dahin. Nachdem D. Ganskes Schuss geblockt wurde, köpfte kurz darauf der soeben kritisierte L. Schleier das Spielgerät zum 1:1-Ausgleich ein. Anschließend hatte M- Schnetz noch drei gute Möglichkeiten die Odenwälder in Führung zu bringen.

Nach dem Wechsel hatte D. Ganske nach Vorarbeit des eingewechselten Erfurt die Führung auf dem Fuß. Besser machte es Daniel Becker in der 58. Minute als er auf die Reise geschickt wurde, den Keeper umkurvte und zum 2:1 einlochte. Nachdem S. Schleier in seinem letzen Spiel fast ins eigene Netz traf, fiel gegenüber Erfurts Treffer dem Abseitspfiff zum Opfer.

Die Trinkpause war beendet und der SV in Spiellaune. Ein herrlicher Spielzug über Erfurt und Becker verwertete Kevin Ganske zum 3:1. In der 73. Minute erzielte Neubig das 3:2 als sein Schuss unglücklich abgefälscht wurde. Weitere Möglichkeiten für den SV blieben ungenutzt.

Und so kam es wie schon oft in der laufenden Saison. Das Spielgerät wurde ohne Not hergeschenkt, langer Einwurf auf Schnetz und letzterer vollendete in der 94. Spielminute zum 3:3-Ausgleich.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]