Mit 142 km/h auf der Bundesstraße

(Symbolbild – blickpixel/Pixabay)

Obrigheim. (ots) Gleich fünf Autofahrer und eine Autofahrerin waren am Dienstagvormittag zu schnell auf der Bundesstraße 292 bei Obrigheim unterwegs.

Beamten des Mosbacher Polizeireviers führten dort für rund zwei Stunden Geschwindigkeitsmessungen durch und stoppte die Raser auf dem Hohbergparkplatz.

Insgesamt mussten sechs Verkehrsteilnehmer ihre Fahrt unfreiwillig unterbrechen und den Parkplatz ansteu. Tagesschnellster war ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer, der mit über 142 km/h in Richtung Obrigheim fuhr. Neben dem Rekordraser müssen auch vier weitere Fahrer und eine Autofahrerin mit Anzeigen rechnen, da auch sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um mindestens 20 km/h überschritten.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: