Tabellenführer nutzt Chancen konsequent

Symbolbild

SG Scheidental / Wagenschwend II – SV Schollbrunn 0:3 (0:2)

(mh) Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung musste sich die SG Scheidental/Wagenschwend II auch gegen den Tabellenführer aus Schollbrunn mit 0:3 geschlagen geben .

Dabei war man gerade zu Beginn des Spiels den Gästen deutlich überlegen und so drängten die Platzherren die Kicker aus Waldbrunn in die Defensive. Allerdings konnte man die eigenen Torchancen nicht verwerten. Und wie so häufig im Fußball, ging dieser Schuss nach hinten los. Denn mit einem der ersten Angriffsversuche traf der SV Schollbrunn durch Jonas Staudenmaier zum 0:1 (28.). Der Spielverlauf wurde so zum Leidwesen der Gastgeber auf den Kopf gestellt. In der 35. Minute legte Fabian Marek nach und brachte seine Farben mit 0:2 in Führung.

Nach dem Wechsel drängte die SG auf den Anschlusstreffer, der aber trotz klarer Möglichkeiten nicht fallen wollte, vielmehr trafen die Gäste in der 83. Minute sogar nich zum 0:3-Endstand.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen