Obrigheim: Teure Kakerlaken-Jagd

(Symbolbild – MKMKennedy/Pixabay)

2.000 Euro für eine Stunde

(ots) Kakerlakenbefall war Mitte September für eine Frau aus Obrigheim der Grund, einen professionellen Kammerjäger mit der Schädlingsbekämpfung zu beauftragen.

Die Frau stieß im Internet auf das Angebot des Kammerjägers und machte mit diesem einen Termin aus. Keine zwei Stunden später kam dieser auch gleich und machte sich an die Arbeit. Er stellte Fallen auf und besprühte alles. Als er fertig war, legte er für die Arbeit von einer Stunde eine Rechnung von fast 2.000 Euro vor.

Der Mann ließ sich den Betrag gleich vor Ort mittels einem mobilem EC-Kartenlesegerät bezahlen und versprach der Frau, in fünf Tagen, wieder vorbei zu kommen, um nach den Fallen zu sehen. Dies tat er jedoch nicht, worauf der Geschädigten Zweifel kamen und sie eine Anzeige erstattete.

Der Mann soll zirka 30 Jahre alt und ungefähr 175 cm groß gewesen sein. Er hatte kurze schwarze Haare und einen Dreitagebart. Der Mann kam mit einem bronze- oder goldfarbenen Pkw.

Wer Hinweise zu dem Mann geben kann oder ebenfalls Opfer dieser neuen Masche wurde, soll sich beim Polizeirevier Mosbach, unter der Telefonnummer 06261 8090, melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen