Fußgängerin von Geländewagen getötet

(Symbolbild)

 Gerlachsheim/Distelhausen. (ots) Notrufer meldeten heute, kurz nach 18.00 Uhr, einen schweren Unfall auf der Bundestraße 290, zwischen Gerlachsheim und Distelhausen. Ersten Ermittlungen zufolge befand sich eine 78-jährige Fußgängerin auf der Durchgangsfahrbahn der Bundesstraße und wurde von einer 56-jährigen Lenkerin eines dunklen Geländewagens Daimler-Benz mit MSK-Zulassung erfasst. Die Lenkerin des DB befuhr die B 290 in Richtung Distelhausen. Durch den Aufprall kam die 78-jährige mitten auf der Fahrbahn zum Liegen und war nicht mehr ansprechbar.

Ersthelfer versuchten noch eine Reanimation durchzuführen, jedoch erfolglos. Die Fußgängerin wurde durch die Kollision so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. In der Nähe befand sich ein Parkplatz, auf dem die 78-jährige ihren grünen Kleinwagen, Marke Toyota abgestellt hatte. Der grüne Kleinwagen ist laut angebrachtem Kennzeichen im Main-Tauber-Kreis zugelassen. Warum die 78-jährige dort parkte ist noch völlig unklar.

An der Unfallstelle war die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort, weiterhin zwei Rettungswagen und ein Notarztteam. Zur Erforschung des Unfalles wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme zogen sich noch bis 22.45 Uhr hin.

Die B290 wurde voll gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Die 56-jährige Unfallbeteiligte erlitt einen schweren Schock und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können und den grünen Kleinwagen Toyota Yaris der Verstorbenen beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise erbittet die Verkehrspolizei in Tauberbischofsheim unter 09341/60040.

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen: