Volle Power für schwere Produkte

Das neuen Hochleistungsaggregat von Mosca ist für die Verwendung von 19 Millimeter-Umreifungsband geeignet und meistert damit besonders schwere und große Produkte. (Foto: pm)

Mosca präsentiert Hochleistungsaggregat für 19 Millimeter-Umreifungsband

Waldbrunn.   (pm) Mosca lässt die Muskeln spielen: Bei der Transportsicherung von schweren Produkten in der Holz- und Baubranche setzt der Maschinenbauer auf ein neues Hochleistungsaggregat. Dieses ermöglicht dank einer Zugkraft von bis zu 7000 Newton die Verwendung von bis zu 19 Millimeter breiten und 1,27 Millimeter dickem Umreifungsband. Geeignet ist das Aggregat für Palettenumreifungsanlagen von Mosca; haben Kunden bereits ein anderes Hochleistungsaggregat im Einsatz, so kann die Maschine auch problemlos umgerüstet werden. Features wie ein Umreifungskontrollschalter, der jede Umreifung überprüft, und eine hohe Verschlussfestigkeit bieten Anwendern Sicherheit.

Sperrige Holzbretter, schwere Pflastersteine oder großvolumige Stahlbleche: Die Holz- und Bauindustrie stellen hohe Anforderungen an Transportsicherungssysteme. Das neue Hochleistungsaggregat von Mosca begegnet diesen mit bis zu 7.000 Newton Zugkraft. „Je schwerer und größer ein Produkt ist, desto breiter sollte das Umreifungsband für die Transportsicherung sein“, erläutert Timo Mosca, Geschäftsführer von Mosca. „Umreifungsband mit einer Breite von 19 Millimetern sichert selbst schwerste Produkte zuverlässig. Mit unserem neuen Umreifungsaggregat können Kunden nun dieses breitere Band in unseren bewährten Palettenumreifungsanlagen einsetzen.“ Das neue HL-Aggregat meistert flexibel Umreifungsband mit einer Breite von 19 Millimetern sowie einer Dicke bis 1,27 Millimetern. Es komplettiert damit die bereits etablierten Hochleistungsaggregate für 12- respektive 15-Millimeterband. Damit haben Unternehmen bei den Palettenumreifungsmaschinen von Mosca die Möglichkeit, HL-Aggregat und Bandmaterial passend zu ihren schwersten Produkten zu wählen – und können auch bei mehreren Linien zur Energieeinsparung unterschiedliche Aggregatvarianten nutzen. Wenn Kunden weniger als die maximale Bandspannung benötigen, so lässt sich durch die Steuerungssoftware einfach anpassen.

Option für alle Palettenumreifungssysteme von Mosca

Aktuell ist das Aggregat bereits in Moscas KOV-111-16, KOV-315 sowie der MK-50 im Einsatz. Letztere erweitert dadurch ihren Anwendungsbereich von der Keramikindustrie auf die gesamte Baubranche. „Wir können das Hochleistungsaggregat grundsätzlich in all unsere vertikalen und horizontalen Palettenumreifungsanlagen einbauen“, erläutert Andreas Ding, Teamleiter Produktmanagement bei Mosca. „Wenn Kunden bei ihrer Anlage bereits ein anderes Hochleistungsaggregat im Einsatz haben, rüsten wir dieses auch gerne um.“

Sichere und zuverlässige Umreifung

Das Aggregat arbeitet mit einem geräuscharmen Friktionsverschluss. Entscheidender Vorteil des Hochleistungsaggregats bei der Umreifung von schweren und großen Produkten ist die hohe Sicherheit des Umreifungsvorgangs. Die Festigkeit der Verschlussstelle beträgt bis zu 80 Prozent der Zugkraft des verwendeten Bandes. Ein Umreifungskontrollschalter überprüft, ob die Umreifung erfolgreich war, erst danach wird das Produkt aus der Maschine ausgeführt. Dadurch können sich Anwender gerade bei vollautomatischen Prozessen auf die Umreifung verlassen. Das Umreifungsband ragt in Laufrichtung minimal über den Verschluss hinaus, so kann immer die volle Länge des Verschlusses garantiert werden.

Einfache Wartung und platzsparende Ersatzteillagerung

Müssen Bestandteile des Aggregats gewartet oder ausgetauscht werden, so zahlt sich dessen modulare und offene Bauweise aus: Komponenten können schnell und werkzeuglos entnommen werden, dadurch sparen Anwender und Wartungstechniker Zeit. Zudem kommen in 12-Millimeter, 15-Millimeter und 19 Millimeter-HL-Aggregaten von Mosca viele gleiche Bauteile zu Einsatz. Damit benötigen Kunden, die mehrere Maschinen im Einsatz haben, deutlich weniger Ersatzteile auf Vorrat.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen