Flucht nach missglücktem Überholvorgang

(Symbolbild)

 Mosbach.  (ots) Ein 30-Jähriger verursachte am Dienstagabend in Mosbach einen Unfall und fuhr danach einfach davon. Der Mann war in einem Audi auf der Eisenbahnstraße unterwegs und wollte trotz durchgezogener Mittellinie den VW Golf eines 18-Jährigen überholen. Dabei übersah er wohl den entgegenkommenden Opel eines 60 Jahre alten Mannes. Sowohl der Opel-Fahrer als auch der Golf-Lenker versuchten nach rechts auszuweichen, konnten eine Kollision jedoch nicht mehr verhindern. Der Audi streifte daraufhin mit seiner Front den VW und blieb mit dem Heck am Opel hängen. Anstatt sich jedoch um die Folgen des Unfalls zu kümmern, machte sich der 30-Jährige aus dem Staub. Da das Kennzeichen des Audis bekannt war, konnte die Polizei den Unfallfahrer schnell ausfindig machen und auch die mutmaßlichen Gründe für seine Flucht herausfinden. Der 30-Jährige hatte über 1,8 Promille und war auch nicht im Besitz eines Führerscheins. Auf ihn kommen nun verschiedene Anzeigen zu.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:

  • 1

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen