Fahrbahnsanierung Altheim – Rinschheim

Vollsperrung L 518 / L 522 vom 06. Juli bis voraussichtlich 07. August 2020

Altheim/Rinschheim.  (pm) Die Straßenbauarbeiten für die Sanierung der Fahrbahndecke der L 518 / L 522 zwischen Walldürn-Altheim und Buchen-Rinschheim wurden in einem öffentlichen Vergabeverfahren ausgeschrieben und mittlerweile vergeben. Der Beginn der Arbeiten ist für Montag, 06. Juli 2020, vorgesehen und sie dauern bis voraussichtlich 07. August 2020 an. Die Maßnahme kann aus Gründen des Arbeitsschutzes nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Der erste Bauabschnitt der Fahrbahndeckensanierung auf der L 518 befindet sich in der Ortsdurchfahrt von Walldürn-Altheim, beginnt im Kurvenbereich vor der Kirche und hat eine Länge von etwa 300 Metern in Richtung Buchen-Rinschheim. Der zweite Bauabschnitt beginnt am Ortsausgang von Walldürn-Altheim und geht auf freier Strecke Richtung Buchen-Rinschheim. Am Abzweig nach Walldürn mündet die L 518 in die L 522. Der Sanierungsbereich setzt sich hier auf der L 522 fort und endet am Ortseingang von Buchen-Rinschheim. Auf einer Gesamtlänge von 4.000 Metern wird die Asphaltdeckschicht komplett erneuert. Zusätzlich wird die Fahrbahn außerorts mit dem Einbau einer Asphaltbinderschicht im sogenannten Hocheinbau verstärkt. Der vorhandene Fahrbahnaufbau wird dabei als Tragschicht genutzt. Die Seitenstreifen und Bankette werden erneuert, Wege und Zufahrten angeglichen. Die Arbeiten wurden erforderlich, da aufgrund von Alterung und Verkehrsbelastung erhebliche Fahrbahnschäden in Form von Rissen, Ausbrüchen und Setzungen entstanden waren.

Der überörtliche Verkehr wird von Walldürn und Buchen kommend jeweils über Hettingen und Götzingen nach Altheim umgeleitet. Der Anliegerverkehr und der Busverkehr werden sichergestellt.

Die Kosten der Baumaßnahme in Höhe von rund 800.000 Euro werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:

  • 1

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen