Mit heißem Wasser gegen Unkraut

Unterstützen Sie NOKZEIT!

(Foto: pm)

Grünkolonne des städtischen Bauhofs säubert öffentliche Plätze

Walldürn.  (pm) Fast 100 Grad ist das Wasser heiß, mit dem die Grünkolonne des städtischen Bauhofes momentan das Unkraut auf den öffentlichen Plätzen in der Innenstadt besprüht. Ein Verfahren ohne Chemie, dass bereits seit über vier Jahren in Walldürn zuverlässig angewendet wird.
„Die Technik hat sich absolut bewährt. Wir kommen völlig ohne chemische Unkrautvernichter aus“, sagt Bernhard Auerbach, Mitarbeiter in der Grünkolonne des Bauhofes der Stadt Walldürn.

Die Rede ist hier von einem umweltfreundlichen Unkrautvernichter auf Heißwasserbasis, um dem wuchernden Unkraut auf öffentlichen Plätzen Herr zu werden. Neben der Umweltverträglichkeit hat das System den weiteren Vorteil, dass es ganz gezielt nur gegen die unerwünschten Pflanzen eingesetzt werden kann.
Das beigefügte Bild zeigt den Mitarbeiter des städtischen Bauhofes, Bernhard Auerbach, beim Arbeitseinsatz des Heißwassersystem im Bereich des Schlossplatz in Walldürn.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen