Polizei warnt vor dubiosen Stromvermittler

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(ots) Seit Anfang Mai häufen sich in der Region die Anrufe dubioser „Stromvermittler“, die den Angerufenen vorgaukeln, im Auftrag renommierter, regionaler Stromanbieter anzurufen.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs versprechen sie Bonuszahlung bei Abschluss eines neuen Vertrages und fordern dazu auf, Zählernummern und Stromstände durchzugeben.

In acht Fällen in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis, die der Polizei bislang gemeldeten wurden, drängten die vermeintlichen Stromvermittler anschließend die Angerufenen zum Abschluss eines neuen Vertrages.

In diesem Zusammenhang warnt das Polizeipräsidium Mannheim, keine persönlichen Daten wie Bankverbindungen, Kontodaten oder Passwörter telefonisch preis zu geben. Darüber hinaus wird empfohlen, sich in keine Gespräche verwickeln zu lassen und keine Verträge telefonisch abzuschließen. Dubiose Anrufe sollten sofort beendet werden.

Sollten Zweifel an der Seriosität des Anrufers aufkommen, stehen auch die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen des Polizeipräsidiums Mannheim sowohl in Mannheim, Tel.: 0621/174-1212 als auch in Heidelberg, Tel.: 06221/99-1234, sowie jede Polizeidienststelle für Auskünfte zur Verfügung.

Informationen zum Thema „Betrug am Telefon“ können im Internet auch www.polizei-beratung.de abgerufen werden.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen