B292 nach Unfall voll gesperrt

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Ahorn.  (ots) Am Samstag kam es zu einem Unfall mit drei Beteiligten auf der B292, der zu einer Vollsperrung führte. Ein 25-jähriger Audi-Fahrer fuhr gegen 12.45 Uhr von Boxberg kommend Richtung Anschlussstelle A81. Er geriet Höhe Schillingstadt nach links auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 61-jähriger Ford-Fahrer wich nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dabei kollidierte er mit der Leitplanke und der Anhänger hinter seinem Kuga kippte um und schleuderte anschließend gegen ein drittes Fahrzeug, das sich hinter dem Unfallverursacher befunden hatte. Dabei verteilte sich die Ladung des Anhängers, es waren Sägespäne geladen, über die komplette Fahrbahn. Personen kam nicht zu Schaden, der Sachschaden wird auf 23.000 Euro geschätzt. Die B292 musste für die Aufräumarbeiten eine Stunde voll gesperrt werden.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen