Drückjagd bei Ravenstein

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)
Ravenstein. Die Forstbetriebsleitung Adelsheim führt in Verbindung mit weiteren privaten Jagdbögen am Samstag, den 6. November im Bereich südöstlich der Autobahn 81 eine revierübergreifende Drückjagd zur Verringerung von Wildschäden durch. Auf dem Gebiet der Stadt Ravenstein sind die Gemarkung Merchingen (Großer Wald), Hüngheim (Birken, Hafegrube, Hochschwärz) und Oberwittstadt (Haide, Riehm, Gebrannter Wald) davon betroffen. Die Wälder und Wege in diesem Bereich sind für das Betreten gesperrt. Die Bevölkerung wird gebeten die Jagdbereiche gänzlich zu meiden. Auf den betroffenen Straßen ist mit plötzlich auftretendem Wild und Hunden zu rechnen. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Vorsicht gebeten.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen