Kleinkind fällt in den Neckar

 Haßmersheim.  (ots) Notrufer meldeten dem Polizeipräsidium Heilbronn gestern, gegen 14.10 Uhr, dass ein Kleinkind im Bereich der Neckarstraße ins Wasser gefallen sei. Erste Ermittlungen ergaben, dass sich der dreijährige Junge wohl unbemerkt von der Wohnung der Verwandtschaft entfernte und den ca. 300 m langen Weg zu einer Bootsanlegestelle nahm. Aus bislang ungeklärten Gründen fiel das Kleinkind dort ins Wasser zwischen Anlegesteg und einem ankernden Motorboot. Zwischenzeitlich bemerkten Angehörige das Fehlen des Kindes und begaben sich auf die Suche. Die 58-jährige Großmutter des Kindes konnte dieses offenbar im Wasser treibend erkennen und machte durch lautes Rufen und Schreien auf den Unglücksfall aufmerksam. Sie war es wohl auch, die das Kind aus dem Wasser rettete. Ersthelfer eilten sofort zu Hilfe und begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die von den kurz danach eintreffenden Rettungskräften fortgeführt wurden. Der Junge wurde zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Klinikum verbracht, sein Zustand ist weiterhin kritisch.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse