Tabellenführer siegt kurz vor Schluss

Symbolbild

FV Reichenbuch – FV Lauda 1:2

 Reichenbuch. (md) Bei spätsommerlichen Temperaturen durfte der FV Reichenbuch den Tabellenführer FV Lauda im Entensee-Stadion begrüßen.

Die ersten Minuten waren von spielerischem Abtasten geprägt, ehe die Heimelf über die rechte Seite einen gekonnten Spielzug durch D. Huy nicht vollenden konnte. Das Spiel plätscherte vor sich hin als Kielmann eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr eiskalt zum viel umjubelten 1:0 nutze.

Von der Euphorie des Führungstores getragen spielten die Mannen in weiß-blau weiter beherzt auf, allerdings zeigte der Tabellenführer auch seine spielerische Klasse, welche aus dem Getümmel im 1:1 endete. So ging man mit einem gerechten Unentschieden zum Pausentee.

In der zweiten Halbzeit machte der Gegner enorm Druck, welchen man nur hin und wieder durch Einzelaktionen, wie durch Kielmann 52. Minute, entlasten konnte. Das Spiel wurde fortan hektischer und die Heimelf musste sich immer wieder in der eigenen Hälfte staffeln um Schlimmeres zu verhindern.

In der 89. Minuten dann der Führungstreffer für den FV Lauda, durch einen sehenswerten Freistoß der gegnerischen Nr. 12. Das souveräne Schiedsrichtergespann zeigte fünf Minuten Nachspielzeit an und so hieß es für die Heimelf „alles oder nichts“.

Allerdings endeten alle Bemühungen in den letzten Sekunden mit einem Freistoß-Lattentreffer Rothenbergers in einem umkäpften Auswärtssieg des Tabellenführers.

Daten zur Partie:

  • FV Reichenbuch: Wurzel, Kielmann, Utz, Kunzmann, Bauer, Roth, Huy, Tomizawa, Winter, Weiß, Kirschenlohr
  • FV Lauda: Hefner, Neckermann, Schmidt, Mohr, Kalicki, Fell, S., Fell, D., Czeczatka, Schädle, Schmidt, Jallow
  •  Tore: 1:0 Kielmann (22. Min), 1:1 S. Fell (38. Min), 1:2 Czeczatka (89. Min.)
  • Zuschauer: 250
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]