Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 26.01.10

26.01.10

Einbruch in Firma  –  Buntmetall gestohlen
Neckarelz: Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Samstag, 23.01., 15.00 Uhr bis Montag, 25.01.2010, 05.00 Uhr in das Gelände der Firma Eisenguss in der Torhausstraße ein. Nachdem sie zunächst einen Büroraum und verschiedene Spinde von Mitarbeiter der Firma aufgebrochen und durchwühlt hatten, gelangten die unbekannten Täter in die Werkshalle. Hier entwendeten die Täter Buntmetall im Gesamtwert von ca. 25.000-30.000 Euro. Das Material wurde vermutlich durch ein bereitgestelltes Fahrzeug abtransportiert. Hinweise auf die Täter nimmt die Kriminalpolizei Mosbach, Tel.: 06261/809-0, entgegen.

Polizei sucht unfallflüchtigen Fahrer
Adelsheim: Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr am frühen Montagmorgen, gegen 04.00 Uhr, die L 1095 aus Richtung Adelsheim kommend in Fahrtrichtung Roigheim. In Sennfeld Höhe Hauptstraße kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Audi. Des Weiteren wurden bei der Kollision noch mehrere große Blumenkübel zerstört. Der Unfallverursacher setzte im Anschluss seine Fahrt fort, ohne seine Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Anhand aufgefundener Fahrzeugteile handelt es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen VW-Bus. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 2200 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Buchen, Tel.: 06281/904-0, entgegen.

Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen
Höpfingen: Zwei verletzte Personen und ein Schaden von 35.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag auf dem Gemeindeverbindungsweg Altheim in Richtung Waldstetten ereignete. Ein Geldtransporter, geriet  auf der schneebedeckten Fahrbahn im Bereich einer Rechtskurve ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und fuhr anschließend einen Abhang hinunter. Hierbei überschlug sich der Transporter. Beide Fahrzeuginsassen wurden dabei schwer verletzt und mussten nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus nach Hardheim verbracht werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Das im Transporter befindliche Geld wurde durch die verständigte Sicherheitsfirma in ein anderes Fahrzeug umgeladen.

Vorfahrt missachtet: 17 000 Euro Schaden
Diedesheim: Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am späten Montagabend gegen 23.00 Uhr im Kreuzungsbereich Alte Brückenstraße / Heidelberger Straße. Eine Opel-Fahrerin fuhr in die Heidelberger Straße ein und kollidierte mit einer aus Richtung Obrigheim kommenden Pkw-Fahrerin, welche die Heidelberger Straße in Fahrtrichtung Neckarelz befuhr. Durch die Kollision drehte sich das geschädigte Auto, ebenfalls ein Opel, und wurde gegen einen massiven Metallpoller geschleudert. Dabei zog sich die Fahrzeugführerin Verletzungen zu und musste vom DRK zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Mosbach eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 17.000 Euro.

Zigarettenautomat gestohlen
Mosbach: Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Montag, 11.01. bis Samstag, 16.01.2010 einen Zigaretten-Standautomaten, der  im TÜV/Zulassungsstellengebäude in der Anton-Gmeinder-Straße aufgestellt war. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Da der Abtransport des Zigarettenautomaten vermutlich  während der Öffnungszeiten erfolgt sein muss, erbittet der Bezirksdienst Mosbach sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06261/8090.

Bettler und Hausierer unterwegs
Neckarzimmern: Am Montagnachmittag und Dienstagvormittag wurden mehrere Bettler im Bereich Neckarzimmern gesehen, die an verschiedenen Haustüren klingelten und um Geld und Lebensmitteln baten. Dies geschah zum Teil in sehr aggressiver Form. Da zu dem der Verdacht des Ausbaldowerns besteht, werden die Anwohner um besondere Sorgfalt gebeten. Bei verdächtigen Wahrnehmungen sollen sich die Bürger mit der Polizei in Verbindung setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: