Walldürn: Ausbildungszertifikat für CONCAD GmbH

Agentur für Arbeit würdigt besonderes Engagement in der Ausbildung

 Walldürn. (pm) Die Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim zeichnet in diesem Jahr die  Firma CONCAD GmbH in Walldürn  mit dem offiziellen Zertifikat für Nachwuchsförderung 2015/2016 aus. „Mit dieser Verleihung möchten wir unsere Anerkennung für das besondere Engagement in der Ausbildung aussprechen“, so Anna-Maria Pikos, Teamleiterin des Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit bei der Übergabe.

Ausbildung hat in der Firma einen hohen Stellenwert und wird auch als gesellschaftlicher Auftrag gesehen.  So wird regelmäßig mit viel Herzblut  und persönlichem Einsatz  in den technischen Berufen Werkzeugmechaniker Fachrichtung Stanztechnik, Konstruktionsmechaniker Fachrichtung Feinblechbautechnik und Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet. „Dass von den 135 Mitarbeitern im Schnitt  25 Auszubildende sind, spricht für sich“, so A. Pikos.

Die Qualität und die Erfolge zeigen sich auch an den vielen Auszeichnungen, die die Auszubildenden bekommen haben. „Wichtig ist für uns, dass sich der junge Mensch grundsätzlich eignet. Noten sind zwar wichtig, aber nicht alleiniges Kriterium für die Einstellung“, betont der Ausbildungsleiter Andreas Unseld. Deshalb setzt die Firma auch auf Praktika, in denen sowohl die Jugendlichen als auch die Firma herausfinden können, ob sie zueinander passen. „Generell ist es uns wichtig, die Auszubildenden zu übernehmen und  im Unternehmen zu halten“, so der Personalverantwortliche und Leiter der Verwaltung Bertram Schwab. Insbesondere, da  spezielle Kenntnisse gebraucht werden,  ist die Fachkräfteakquise über die Ausbildung im Betrieb wichtig.

Die CONCAD GmbH hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich entwickelt:1995 wurde sie als reines Konstruktionsbüro gegründet und bereits drei Jahre später wurde die Werkzeugfertigung angegliedert. Ein Jahr später wurde der Fertigungsbereich für den Prototypenbau aufgebaut. Aus den verschiedenen Spezialbereichen wurde innerhalb kurzer Zeit ein bestens funktionierendes Firmengefüge geformt, das die Fahrzeugentwicklung komplett von der Konzeptphase bis zur Serienreife begleitet.

Michael Kolbe, Ausbildungsakquisiteur bei der Arbeitsagentur, kennt die Firma CONCAD schon lange und schätzt die tolle Ausbildungsarbeit mit eigener Lehrwerkstatt. Diese wird nach Fertigstellung der neuen Werkhalle dorthin umziehen und mit dem neusten Equipment ausgestattet werden. Bereits seit Jahren unterstützt die Firma die IHK Rhein-Neckar bei der Durchführung der Abschlussprüfungen, in dem sie die Räumlichkeiten und Maschinen dafür  zur Verfügung stellt.

„Besonders erwähnenswert ist zusätzlich, dass die Geschäftsführung und Ausbildungsleitung offen und unvoreingenommen  einer Ausbildung von Quereinsteigern, Schul- oder Studienabbrechern, junge Erwachsene, die bereits  berufstätig waren oder Menschen aus dem Ausland gegenüber stehen“, führt Petra Hemberger,  die als Vermittlerin im Arbeitgeberservice die Firma betreut, an. So sind Andreas Unseld und Bertram Schwab besonders stolz, dass auch Menschen mit Migrationshintergrund ihre Ausbildung mit Erfolg abschließen konnten.

„Die Region braucht Unternehmen, die bereit sind, mit hohem Engagement dafür Sorge zu tragen, dass auch schwächere Bewerber ihr Ausbildungsziel erreichen“, so P. Hemberger.

  Anl 1 20 CONCAD

Bei der offiziellen Übergabe des Ausbildungszertifikats. Unser Bild zeigt von links: Anna-Maria Pikos, Auszubildende der Fa. CONCAD, Michael Kolbe und Andreas Unseld, Bertram Schwab und Petra Herberge (re.).  (Foto: Verena Kraus/Agentur für Arbeit)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

5 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.