Neuenstadt: Lebensmittelmarkt überfallen

Räuber flüchten durch Brettach

(ots) Ohne Beute musste am Dienstagabend ein Unbekannter nach einem versuchten Raubüberfall in Neuenstadt flüchten. Der etwa 30 Jahre alte Mann betrat kurz vor 21 Uhr durch eine Nebentür einen Lebensmittelmarkt in der Neckarsulmer Straße. Im Bereich der Büro- und Lagerräume sah ihn die stellvertretende Filialleiterin und sprach ihn an. Er drückte die Frau gegen die Bürotür und warf sie anschließend zu Boden. Sein Versuch, die Bürotür zu öffnen, scheiterte.

Als er bemerkte, dass aufgrund der Schreie seines Opfers Kunden und weitere Mitarbeiter auf ihn aufmerksam geworden waren, versuchte er über den Verkaufsraum zum Ausgang zu flüchten. Kunden versuchten, ihn aufzuhalten, woraufhin er Pfefferspray einsetzte. Anschließend trat er die Eingangstüre ein, flüchtete durch diese, rannte über den Parkplatz und am Ende durch die Brettach. Am anderen Ufer wartete im Mühlweg offensichtlich ein Mittäter. Beide setzten die Flucht fort.

Durch den Einsatz des Pfeffersprays erlitten mehrere Personen Reizungen der Augen und der Atemwege. Die alarmierte Polizei leitete eine Sofortfahndung mit zahlreichen Streifen und einem Polizeihubschrauber ein. Der Unbekannte, der im Markt war, ist ungefähr 1,70 Meter groß und schmächtig. Bei der Tat trug er dunkle Jeans, ein Kapuzenshirt und weiße Handschuhe. Der zweite Mann wurde beschrieben als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und pummelig. Er war bekleidet mit einer Jogginghose. Zeugen, denen die zwei Männer um 21 Uhr oder kurz danach im Bereich des Mühlwegs und der Neuenstadter Innenstadt oder entlang der Brettach aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, oder dem Polizeiposten Neuenstadt in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: