Neuenstadt: Brandstifter verhaftet

(Symbolbild)

(ots) Im Verdacht, in eine Gaststätte eingebrochen und Feuer gelegt zu haben, steht ein 25-jähriger Mann aus Neuenstadt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge warf der Tatverdächtige mehrere Scheiben einer Gaststätte in der Neuenstädter Hauptstraße ein und verschaffte sich so Zutritt zum Schankraum. Im Anschluss benutzte er zahlreiches Inventar des Lokals um hinter der Theke ein Feuer zu entfachen. Offensichtlich war ihm das aber nicht genug, er warf auch noch einen Barhocker durch eine große Scheibe auf die Straße und flüchtete. Sein Ziel war ein naheliegender Gastronomiebetrieb, bei welchem er ebenfalls zahlreiche Fensterscheiben zerstörte und die Bestuhlung der Außenbewirtschaftung umher warf.

Anwohner informierten die Polizei die ihn wenig später im dortigen Hinterhof antrafen. Der äußerst aggressive 25-Jährige ließ sich nicht beruhigen, konnte jedoch durch die Beamten vorläufig festgenommen werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten fortdauernd. Er wurde in einer Gewahrsamszelle der Polizei untergebracht. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er unter Alkoholeinfluss handelte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Heilbronn übernommen.

Werbung
Die Freiwillige Feuerwehr Neuenstadt konnte durch ihr schnelles Eingreifen eine Ausbreitung des Feuers auf das restliche Gebäude verhindern. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz. Zusätzlich waren sechs Streifenbesatzungen der Polizei, zwei Notärzte und vier Rettungsfahrzeuge im Einsatz.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von circa 100 000 Euro. Ein Polizeibeamter erlitt bei der Festnahme des Tatverdächtigen leichte Verletzungen.
Über das Motiv des Tatverdächtigen liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Er wurde am Dienstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Es wurde Haftbefehl erlassen. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt  eingeliefert. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen des Vorfalls. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter 07131 104 4444 zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: