TSV Buchen gewinnt chaotisches Spiel

Bad Rappenau – TSV Buchen 19:22

(Foto: privat)

Bad Rappenau. (hn) Nach einem hochklassigen Spiel gegen den eigentlichen Titelfavorit HSG Hohenlohe, machte man sich mit einer breiten Brust zum Tabellenvierten aus Bad Rappenau auf. Im Hinspiel hatte man daheim mit 25:21 gewonnen und wollte auch im Rückspiel zeigen, dass man zu den aktuellen Titelfavoriten gehört. Doch die kurzfristige Absage der beiden Kreisläufer Linus Kieser und Lorenz Berberich schwächte die Mannschaft enorm, ebenso die Absage des zweiten Torhüters Nils Neubauer machte die Ausgangslage nicht gerade besser.

Werbung
Man startete auf beiden Seiten sehr ruhig in das Spiel und man wollte sich erstmal mit dem ungeliebten Harz befassen. Die Gastgeber aus Bad Rappenau nutzen die schlechte Anfangsphase des TSV Buchen aus und setzten sich mit 6:4 in der 14. Minute ab. Doch durch zwei schnelle Angriffe kam der TSV wieder ins Spiel und ging in der 18. Minute mit 7:8 in Führung. Daraufhin nahm der gegnerische Trainer die Auszeit und fand wohl die richtigen Worte für sein Team, denn die Jungs aus dem Odenwald waren durch diese Auszeit komplett von der Rolle. So ging man mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause. Keiner der mitgereisten Zuschauern konnte sich die Leistung der Buchener erklären, sie war schlicht und eigreifend schlecht.
Der Start in die zweite Halbzeit missglückte ebenfalls und man war sofort mit drei Toren in Rückstand. Doch in der 34. Minute legte TSV-Spielmacher Raphael Weber einen Schalter um und der TSV holte auf. In der 37. Minute war sogar der Ausgleich perfekt. In der 46. Minuten war dann der Grundstein zum Sieg gelegt, führte man doch mit zwei Toren Vorsprung.
Am Ende feierte die B-Jugend aus Buchen ein 19:22-Auswärtssieg.

Ein Spiel das keinen Sieger verdient hatte, ging nun doch zu Gunsten des TSV Buchen aus. Nun kann sich in der nächsten Woche vollkommen auf das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Mosbach einstellen. Die Kreisstädter sind derzeit in einer guten Verfassung und daheim eine Macht. Doch der TSV will dies unbedingt ändern und die Tabellenführung der Bezirksliga im Bezirk Heilbronn Franken ergattern. Das Spiel findet am Samstag , ab 16:15 Uhr, statt.

Es spielten: Schwab (Tor), Scholz (2), Bialecki (2), Götz (1), Dosch, Sunder (4), Ristel (1), Weis (1), Weber (10), Scheuermann, Haaker (1), Rohmann

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: