SV Neunkirchen gleicht zweimal aus

Symbolbild

## SV Neunkirchen – TSV Jahn Kreuzwertheim 2:2

_(cw)_ Zum ersten Heimspiel empfing der SVN den TSV Jahn Kreuzwertheim und man trennte sich in einer intensiven Partie letztlich mit 2:2-Unentschieden.

Werbung
Der Gast erwischte einen Start nach Maß und konnte bereits in der vierten Spielminute das 0:1 erzielen. Neunkirchen leistete sich einen leichten Ballverlust und Grenz nutzte dies nach schönem Zuspiel eiskalt aus. In der Folge fand der SV Neunkirchen besser in die Partie und kontrollierte zunehmend das Geschehen. In der 21. Minute zeigte der SVN einen schönen Spielzug über die linke Seite an dessen Ende Hauk mit einer schönen Hereingabe Ali Köklü bediente und der dem Gästekeeper keine Chance ließ. Nur drei Minuten später hätte der SVN die Partie fast gedreht, als die Latte einen weiteren Treffer verhinderte. Kreuzwertheim blieb aber zu jeder Zeit mit langen Bällen auf Grenz gefährlich. In der 33. Spielminute erzielte der Gast die erneute Führung durch Ötzel der eine Unachtsamkeit des SVN ausnutzte. In der Folge passierte nicht mehr viel und so wurden mit der knappen Gästeführung die Seiten getauscht.

Nach dem Wechsel versuchte der SVN mehr Druck zu entwickeln. Man schaffte es aber nicht sich entscheidende Vorteile zu erarbeiten. Der Gast stand in der Defensive kompakt und ließ nur selten Torgelegenheiten zu. Mit zunehmender Dauer wurde die Partie immer hitziger und von vielen Fouls geprägt. Neunkirchen blieb weiterhin leicht überlegen und scheiterte am stark parierenden Schwab im Gästetor. Der Gast konnte nur noch selten für Entlastung sorgen. Auch in der Schlussphase verpasste es der SVN zunächst den Ausgleich zu erzielen. Der Gast blieb aber weiterhin bei Standards gefährlich. Es entwickelte sich immer mehr ein offener Schlagabtausch und beide Mannschaften hatten einen weiteren Treffer auf dem Fuß. Neunkirchen erzielte in der 84. Minute den hochverdienten Ausgleich durch Hauk. Beide Mannschaften wollten die Partie jetzt gewinnen und ließen die sich bietenden Torchancen ungenutzt, so dass es bis zum Schlusspfiff beim 2:2-Unentschieden blieb.

**SV Neunkirchen**: Strein, M. Knörzer (66. Homoki), Hauk, Burkhard, Trabold, Leibfried, Martin (46. T. Eiermann), Vogt, Köklü, Schilling, D. Eiermann
**TSV Kreuzwertheim**: Schwab, Szabo, N. König (87. A. Walter), Krimm, S. König (73. Lemmen), Rösch (77. Sandner), Grenz, Kafara, E. Walter, Eckert, Oetzel (62. Zehtner)
**Tore: **0:1 Grenz (4.), 1:1 Köklü (21.), 1:2 Oetzel (33.), 2:2 Hauk (84.) **– Schiedsrichter: ** Mattern (Mannheim) **– Zuschauer: **155

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: