Buchen: Einbrecher-Bande ermittelt

(Symbolbild)

(ots) Wie bereits Anfang Juli berichtet, nahmen Beamte des Polizeireviers Buchen bei einem Einbruch in das Freibad Adelsheim zwei Täter auf frischer Tat fest. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich um eine Gruppe von mindestens sieben Personen handelte, welche in wechselnder Besetzung die Taten begingen.

Werbung
Einer der Täter befindet sich aktuell in Haft. Bei einem 27-jährigen Mittäter wurden bei einer Wohnungsdurchsuchung zahlreiche Betäubungsmittel sichergestellt. Er steht im Verdacht in nicht unerheblichem Maß Handel mit illegalen Drogen betrieben zu haben.

Anhand von Geständnissen, der Zuordnung von Diebesgut und der Vorgehensweise an den Tatorten werden der Gruppe, die in unterschiedlicher Besetzung agierte, derzeit 45 Einbrüche angelastet.

Die Tatorte erstreckten sich von Adelsheim über Buchen bis nach Hardheim sowie in den angrenzenden Main-Tauber-Kreis und in den bayrischen Bereich. Es handelte sich überwiegend um Sport- und Vereinsheime sowie Gartenhäuser. Die ersten Taten ereigneten sich dabei bereits im Sommer 2015.

Kriminaloberrat Fessner, Leiter des Polizeireviers Buchen, freut sich über diesen Erfolg, denn seit den Festnahmen Anfang Juli ist die Zahl der Einbrüche im Zuständigkeitsbereich drastisch zurückgegangen. Die Klärung der Serie ist aber gerade auch deshalb so wichtig, da die jungen Männer neben dem oft geringen Diebstahlschaden erhebliche Schäden an den Tatorten angerichtet hatten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.