SV Seckach verspielt 3:1-Halbzeitstand

Symbolbild

SV Seckach – VfB Heidersbach 3:4 (3:1)

(gh) Nach dem geglückten Saisonauftakt in Eberstadt wollte die Seckacher Elf den Schwung mitnehmen um endlich einmal gegen Heidersbach drei Punkte zu gewinnen.

Bereits zu Beginn war jedoch der Gast aus Heidersbach in der Daueroffensive und die neu formierte Seckacher Abwehr unter Druck. Doch durch einen schön zu Ende gespielten Konter war es dann aber D. Ganske aufseiten der Plattherren, der nach Vorlage von Hiertz bereits in der fünften Minute die 1:0-Führung erzielte. Dennoch blieb der VfB im Vorwärtsgang. Und Sommer im Tor der Seckacher hielt durch gute Paraden die Seckacher im Spiel. Nach einem weiten Abwehrschlag kommt Erfurt in der 15. Minute 20 m vor dem Heidersbacher Gehäuse frei zum Schuss. Über den Heidersbacher Torwart hinweg senkt sich der Ball zur 2:0-Führung ins Tor. In der 19. Minute erzielt Scheuermann nach einer Ecke den Anschlusstreffer. Seckach bleibt durch Konter weiterhin gefährlich. Nach einem Freistoß in der 33. Minute erzielt Erfurt per Kopf den 3:1-!Halbzeitstand.

Werbung
Kurz nach Wiederanpfiff müssen die Gäste verletzungsbedingt wechseln und sorgen so für noch mehr Druck. In der 63n Minute überwindet Hemberger die heimische Abwehr und bringt den VfB Heidersbach wieder ins Spiel. Den Ausgleich schaffte Heidersbach durch einen Eckball, wobei kein Heidersbacher Stürmer am Ball war. Die Punkte gingen dann endgültig verloren, als ein Seckach Einwurf in der gegnerischen Hälfte verloren geht und T. Lutz mit Hilfe des Innenpfostens den Heidersbacher Siegtreffer erzielt (81´).

Die Einheimischen bäumten sich nochmals auf, erspielten sich eine ganze Eckballserie, können aber keinen Nutzen mehr daraus ziehen, da der Heidersbacher Torwart mit einer Glanzparade den Ausgleich verhinderte.

Aufgrund der Spielanteile geht der Heidersbacher Sieg in Ordnung. Aber es ist auch festzustellen, dass mit Seckach wieder gerechnet werden muss.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]