Turnier mit fast englischen Verhältnissen

(Foto: Robert Horn)

Johannes-Diakonie war Gastgeberin der Nordbadischen Fußballmeisterschaften für Menschen mit Behinderung

Mosbach. (pm) Es waren nahezu englische Verhältnisse, denn bei den 32. Nordbadischen Fußballmeisterschaften für Menschen mit Behinderung mussten die Spieler mit einigen Wetterkapriolen zurechtkommen. Schien am Vormittag noch die Sonne, gab es am Nachmittag heftige Regenschauer mit Wind, bevor rechtzeitig zur Siegerehrung wieder die Sonne herauskam.

Trotz wechselnder Wetterverhältnisse kämpften die 21 teilnehmenden Teams  bei dem Turnier auf dem Gelände der Johannes-Diakonie mit Leidenschaft um Tore und Punkte. Schließlich ging es um die Teilnahme an den Landesmeisterschaften im Juli in Stuttgart (MTV-Gelände), für das sich jeweils die beiden Erstplatzierten in jeder der vier Kategorien qualifizierten.

Veranstalter des Nordbaden-Turniers war Special Olympics Baden-Württemberg. Wichtige Unterstützung für die Organisation des Turniers kam von den Sponsoren WKL Helmstädter, Getränke Fessner sowie der Volksbank Mosbach.

In der Kategorie A machten nur drei Mannschaften den nordbadischen Meistertitel unter sich aus, da zwei Teams überraschend abgesagt hatten. Erster wurde die Mannschaft ATW Mannheim 1 vor der Johannes-Diakonie 1 und den Murgtal-Werkstätten 1 aus Gaggenau.
In Kategorie B siegte die Mannschaft Hagsfelder Werkstätten aus Karlsruhe vor den Diakoniewerkstätten Rhein-Neckar (Mannheim). 
In der Kategorie C standen die Murgtal-Werkstätten 2 auf Platz eins vor den Caritas-Werkstätten aus Gerlachsheim.
In Kategorie D gewann HWK Neureuth (Karlsruhe) den Titel vor dem Team der AWO aus Mosbach.

Dass der Gastgeber Johannes-Diakonie bei vier gemeldeten Mannschaften nur eine zum Landesfinale nach Stuttgart schicken kann, war angesichts eines stimmungsvollen Nordbaden-Turniers allenfalls ein kleiner Wermutstropfen.

Ergebnisse:

Kategorie A: 
1. ATW Mannheim 1
2. Johannes-Diakonie Mosbach 1
3. Murgtal-Werkstätten 1

Kategorie B: 
1. Hagsfelder Werkstätten
2. Diakoniewerkstätten Rhein-Neckar
3. ATW Mannheim 2
4. Lebenshilfe Bruchsaler
5. Löwen 1
6. Schule im Taubertal
7. Pilgerhaus Weinheim 1

Kategorie C:
1. Murgtal-Werkstätten 2
2. Caritas i Park (Gerlachsheim)
3. Lebenshilfe Sinsheim
4. Johannes-Diakonie Mosbach 2
5. Johannes-Diakonie Mosbach 3

Kategorie D:
1. HWK Neureuth
2. Dynawo Mosbach 2
3. WfbM Buchen
4. Lebenshilfe Bretten-Gölshausen
5. Murgtal-Werkstätten 3
6. Caritas i Park 2 (Gerlachsheim)
7. Pilgerhaus Weinheim 2

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]