Nach 47 Dienstjahren in Ruhestand

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(pm)
Gundelsheim. (ots) Der Leiter des Polizeireviers Gundelsheim, Polizeihauptkommissar Helmut Lock, wurde in den Ruhestand verabschiedet

Polizeihauptkommissar Helmut Lock, der seit über 19 Jahren den Polizeiposten in Gundelsheim leitete, ist am 27. Oktober 2020 im kleinen Kreis in den Ruhestand verabschiedet worden. Sowohl der Leiter des Schutzpolizeidirektion, PD Thomas Lüdecke, als auch der Leiter des Neckarsulmer Polizeireviers, Polizeidirektor Bernhard Mai, und Personalrat PHK Jürgen Heinrich würdigten in besonderem Maße Locks sehr engagierte und hervorragende Arbeit. Ob als Jugendsachbearbeiter oder als Einsatzleiter bei den jährlichen Faschingsumzügen – Helmut Lock war immer mit Begeisterung dabei und meisterte die Aufgaben stets verlässlich und mit viel Augenmaß.

Nach seiner Einstellung als Polizeiwachtmeister im Jahre 1973 verbrachte Helmut Lock die ersten sieben Jahre beim Polizeirevier Zuffenhausen in Stuttgart. 1980 wurde er zur damaligen Polizeidirektion Heilbronn, in den Streifendienst des Polizeireviers Neckarsulm versetzt. Bereits zwei Jahre später wechselte er zum Bezirksdienst Neckarsulm und übernahm die Tätigkeit eines Jugendsachbearbeiters.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Qualifizierungslehrgangs und anschließender Ernennung zum Polizeikommissar im Jahre 1996 übernahm er am 01. September 2001 die Leitung des Polizeipostens Gundelsheim, die er bis zu seiner Pensionierung ausübte. Neben seiner vorbildlichen Postenleitung, war er auch bestens vernetzt mit den Kommunen Gundelsheim und Offenau, den Feuerwehren sowie den dortigen Vereinen. Nicht zuletzt aufgrund seiner anerkannten Person und Tätigkeit stand der Gemeinderat in Gundelsheim am Ende seiner Verabschiedung in einer Ratssitzung geschlossen auf und belohnte die geleistete Arbeit mit einem kräftigen und anhaltenden Applaus.

Mit Stolz und etwas Wehmut blickte PHK Lock auf seine 47-jährige Dienstzeit zurück und äußerte: „Es wurde mir nie langweilig und ich durfte nahezu Alles einmal machen was die Polizei Baden-Württemberg zu bieten hat.“

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen