Unfälle bei Glätte und Schnee

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(ots) Die kalten Temperaturen, Schneefall und Eisglätte haben am Dienstag zu zahlreichen Unfällen im Zuständigkeitsgebiet des Polizeipräsidiums Heilbronn geführt. Ab 6 Uhr gingen vereinzelt Meldungen bei der Polizei ein, die sich bis 13 Uhr fortsetzten. Der Neckar-Odenwald-Kreis und Löwenstein im Landkreis Heilbronn waren besonders betroffen.

18-Jähriger kollidiert mit Baum

In Mudau kollidierte ein 18-Jähriger aufgrund der Glätte mit seinem Auto mit einem Baum. Dabei wurde er verletzt.

Zahlreiche LKW konnten unter anderem in Buchen, Mosbach, Osterburken, Obrigheim und Schefflenz aufgrund von Glätte nicht weiterfahren oder kamen an Anstiegen nicht hoch. Einige Sattelzüge standen quer auf der Fahrbahn und mussten geborgen werden.

In Limbach konnte ein Schulbus mit circa 40 Schülerinnen und Schülern nicht weiterfahren und musste auf ein Streufahrzeug warten.

In Elztal, Mudau, Limbach, Fahrenbach, Waldbrunn und Elztal rutschten Pkw, Transporter, LKW und ein Bus in den Graben. Ein Autofahrer kam daraufhin ins Krankenhaus. Auffahrunfälle ereigneten sich in Aglasterhausen und Limbach. In Fahrenbach stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. In Waldbrunn kippte ein LKW um und ein Autofahrer überfuhr eine Verkehrsinsel.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen