Zwingenberg unterstützt „Helfer vor Ort“

Unser Bild zeigt die Vorstände und Verantwortlichen der beteiligten Vereine und Gruppierungen zusammen mit den HvO und Bürgermeister Norman Link – alle Beteiligten an der offiziellen Spendenübergabe waren zuvor getestet worden. (Foto: pm)
 Zwingenberg.  (pm) Bereits zum 13. Mal konnte in Zwingenberg am Tag der Heiligen Drei Könige eine stattliche Spende an die Helfer vor Ort (HvO) Neckargerach übergeben werden.

Michael Gramlich hatte als Sprecher des Weihnachtsmarkt-Komitees die erneute Spendenaktion organisiert. Denn alles begann vor 13 Jahren mit der Organisation des 1. Zwingenberger Weihnachtsmarkts, dessen Erlös auch den HvO zu Gute kam – seither wurde dies zur Tradition, so Michael Gramlich.

Und trotzdem, dass coronabedingt der Weihnachtsmarkt erneut nicht stattfinden konnten, sammelten die Vereine und Gruppierungen sowie einige Privatpersonen 2.000 Euro.

Bürgermeister Norman Link bedankte sich bei den Vereinsvorständen und Mitgliedern für ihre Spenden und betonte die Bedeutung der HvO für die Neckartal-Gemeinden. Gerade die Corona-Teststelle im Rathaus Neckargerach, die von den Bürgern sowie den Gästen im Neckartal rege angenommen wurde, wäre ohne das Engagement der HvO in Zusammenarbeit mit den Neckartal-Apotheken nicht zustande gekommen.

Katharina Wandernoth und Joachim Diederich bedankten sich sehr herzlich für die Spende – mit über 120 Einsätzen im vergangenen Jahr war es das bisher intensivste für die HvO. Verbrauchsmaterialien, Sprit und Fahrzeugunterhaltung werden aus eigener Tasche finanziert. Da sei jede Spende herzlich willkommen, um die Einsatzfähigkeit weiter aufrecht zu erhalten.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]