Minister Hauk trifft Bürgermeister Hauk

(Foto: pm)
Höpfingen. (pm) Gerade einmal gut 100 Tage im Amt und tief in den Themen. Christian Hauk war seit 2018 Kämmerer in Höpfingen und wurde im Sommer zum Bürgermeister gewählt. Minister Peter Hauk nutze dieser Tage die Gelegenheit zu einem Antrittsbesuch nach Höpfingen zu kommen, um von Zukunftsplänen der Gemeinde zu erfahren.

Als besondere Projekte zählte Christian Hauk ein neues Dorfgemeinschaftshaus mit Kindergarten für Waldstetten, den Neubau des Feuerwehrhauses und einer Festhalle in Höpfingen auf. „Diese Projekte wünschen wir uns sehr, wissen jedoch, dass wir das nicht alles von heute auf morgen stemmen können. Wir brauchen dazu dringend Fördermittel“, fasste der Bürgermeister zusammen.

Durchaus gibt es Hoffnung, das Projekt Dorfgemeinschaftshaus mit Kindergarten in Waldstetten bald schon realisieren zu können. „Die Planungen laufen und die Förderanträge sind auf den Weg gebracht“, erklärt Hauk dem Minister welcher sich von der Idee aus Massivholz zu bauen begeistert zeigte.

„Wer aus Holz baut schont die Umwelt und schafft einen besonderen Ort zum Wohlfühlen. Bei ordentlicher Konzeption kann sich die Gemeinde auf eine finanzielle Unterstützung des Landes verlassen“, sicherte der CDU-Landtagsabgeordnete zu. Ebenso sieht Christian Hauk Potenzial im Bereich Innenentwicklung wofür sich das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum gut eignen könnte.

Peter Hauk erläuterte wiederum den „Kommunalfonds“ welcher als Zwischenfinanzierungsprogramm des Landes angelegt ist und es finanzschwächeren Gemeinden ermöglichen soll für Grundstücksankauf und Abriss alter Gebäude Geld zur Verfügung zu haben.

„Natürlich muss dieses Geld zurückbezahlt werden, aber dennoch könnte man durch die Fremdmittel innerhalb kürzester Zeit etwas Sichtbares bewegen und die Baureifmachung vorantreiben und somit innerorts Bauflächen schaffen um diese wieder vermarkten zu können“, erklärte Hauk.

In einem nächsten Schritt wird Bürgermeister Hauk die Regierungspräsidentin Sylvia Felder nach Höpfingen im Frühjahr einladen. Dabei möchte er ihr die Gemeinde vorstellen und auf die bevorstehenden Baumaßnahmen und auch die Modernisierung des Familienbades aufmerksam machen. Die guten Gespräche mit Minister Peter Hauk wolle er ebenso fortsetzen.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]