Chancenlos gegen Spitzenreiter

Symbolbild

FC Donebach – SpVgg Hainstadt 0:4

 Donebach.  (pm) Im ersten Spiel nach der langen Winterpause hatten die Hausherren den Spitzenreiter der SpVgg Hainstadt zu Gast.

In einem recht einseitigen Spiel hatte der FCD vorwiegend Abwehrarbeit zu verrichten. Der Favorit aus Hainstadt wurde seiner Rolle gerecht und war das bessere Team. Die Grün-Weißen aus Donebach hatten im Laufe der gesamten Spielzeit nur zwei Chancen zu verzeichnen. In der ersten Halbzeit als Brestovci die Querlatte traf und in der zweiten Hälfte als Noe aus aussichtsreicher Position verzog. Der Spitzenreiter ließ nichts anbrennen und siegte auch in der Höhe verdient mit 0:4.

Torschützen waren in der 28. Spielminute Elivelton. Das 0:2 erzielte Schüssler per Elfmeter. Sebastian Kreuter baute souverän auf 0:3 aus und den Abschluss markierte wiederum Schüssler mit einem Freistoß zum 0:4-Endstand.

Der FCD muss sich steigern wenn er die nötigen Punkte gegen den Abstieg holen will.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse