Kein Sieg trotz viermaliger Führung

Symbolbild

FC Donebach – SpG Adelsheim/Oberkessach 4:4

Donebach. (mn) In der Kreisklasse A empfing der FC Donebach heute die SpG Adelsheim/Oberkessach.

Die Hausherren kamen besser ins Spiel und gingen bereits früh in Führung gehen. Der flinke Brestovci nahm das Leder an, umkurvte den gegnerischen Schlussmann und schob in der fünften Minute zum 1:0 ein. Aber die Gäste hatten sich schnell gefangen und schlugen in der 13. Minute zurück; Spielführer Rese erzielte das 1:1. Nach einer halben Stunden bediente Walz seinen Mitspieler Schnetz, der den Ball zur neuerlichen Führung über die Linie spitzelte. Kurz vor der Halbzeit kamen die Gäste erneut zum verdienten Ausgleich. Torschütze war Henninger nach einem Eckball.

Nach der Pause schnürte Schnetz einen Doppelpack, als der den Torwort aussteigen ließ und zum 3:2 einschob. Wie in der ersten Halbzeit waren beide Abwehrerreihen stellenweise nicht sattelfest und ließen zuviel Möglichkeiten zu. Und es ging weiter wie zuvor, denn nach einer guten Stunde Spielzeit glichen die Gäste erneut aus. Nur eine Zeigerumdrehung später legten die Grün-Weißen ein viertes Mal an diesem Tag vor. Ein langer Ball von Torhüter Hoffmann wird von Brestovci schön aufgenommen und mit einem Heber sehenswerten zum 4:3 im Tor untergebracht. Doch es sollte an diesem Tag nicht zu einem Dreier für die Platzherren genügen, denn in der 75. Minute gelang Henninger nach einem Abwehrfehler der Treffer zum 4:4-Endstand.

Von Interesse