Zwei Niederlagen für den BJC Buchen

(Foto: pm)

Buchen. (ld) Der BJC Buchen hatte es am Samstag mit zwei starken Gegnern in der Verbandsliga zu tun.

Im ersten Spiel trat man gegen die Oberliga Reserve des TTV Ettlingen an. Das Spiel startete aus Buchener Sicht verheißungsvoll, denn man konnte durch die Doppelerfolge von Dörr/Joch, Felix und das Duett Müller/ Joch, Jonas mit 2:1 in Führung gehen.

Im vorderen Paarkreuz zeichnete sich ein enger Schlagabtausch ab, bei dem zunächst die Gäste aus Ettlingen die Oberhand behielten. So mussten nach einander Makuch und Dörr dem Gegner knapp mit 3:2 und 3:1 gratulieren.

Nichts zu holen war dann für Felix Joch, der seinem Kontrahenten deutlich mit 0:3 unterlegen war. Jedoch konnte sein Bruder Lukas Joch dann einen weiteren Zähler für den BJC erspielen.

Im hinten Paarkreuz punkteten die Gäste aus Ettlingen dann wieder doppelt und ließen den BJC‘lern Müller und Joch, bei den 3:1- und 3:0 Siegen, wenig Gewinnchancen.

Somit ging der TTV Ettlingen mit einer 6:3 Führung in die zweite Einzelspielrunde. Hier zeigte der BJC durch den Sieg von Makuch, dass man hier noch nicht aufgegeben hatte.

Auch bei Dörr sah es zunächst nach einem klaren Sieg aus, jedoch konnte der Buchener einen 2:0 Satzvorsprung nicht in einen Sieg ausbauen. Er verlor im Entscheidungssatz denkbar knapp mit 12:10.

Das ließ den Buchener Siegeswillen dann leider brechen, sodass Winkenbach und der stark spielende Maus zum Gesamterfolg von 9:4 für den TTV Ettlingen punkten konnten.

Im zweiten Spiel empfing man den Tabellenersten und noch ungeschlagenen TTC Mutschelbach.

Die Rollen waren hier sehr klar verteilt. Als klarer Außenseiter konnten die Verbandsliga Neulinge aus Buchen befreit aufspielen. Das Buchener Spitzendoppel Dörr/Joch zeigte eine konzentrierte Leistung und konnte mit 3:0 das Doppelpaar mit dem früheren Adelsheimer Spitzenspieler Matuszewski sogar die 1:0 Führung erspielen.

Doch in der Folge, setzen sich die Favoriten aus Mutschelbach in den für die Zuschauern schön anzusehenden Spielen nach einander durch.

So konnte aus Buchener Sicht kein weiteres Spiel mehr gewonnen werden und man musste schlussendlich auch dem zweiten Gegner an diesem Tage mit 9:1 gratulieren.“

 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]